Prüfumfang erdgedecke Behälter / Rohrleitung / KKS-Anlagen

Innere Prüfung erdgedeckter Behälter

Einspeisemeß-Verfahren

Prüfung durch TÜV/Dekra

  • Prüfintervall: 10 Jahre (die Prüfung ist stichtagsgenau, mit einer Karenzzeit (+/- zwei Monate) entsprechend BetrSichV, durchzuführen)
  • Sichtprüfung von Behälter und Armaturen
  • Prüfung der Armaturen auf Leckagen
  • Prüfung der EX-Zonen und Sicherheitsbereiche
  • Einspeisemeß-Prüfung
  • Dokumentation des Prüfergebnisses
  • An- und Abfahrt zum Behälter

Im Zeitraum von 40 Jahren ist der Flüssiggas-Behälter mindestens einmal mit SEP zu prüfen

Äußere Prüfung erdgedeckte Behälter

Prüfung durch eine zur Prüfung befähigte Person

  • Prüfintervall: 2 Jahre (die Frist gilt als eingehalten, wenn die Prüfung im Laufe des Kalenderjahres durchgeführt wird, in dem die Frist abläuft. Im Rahmen der inneren Prüfung wird die äußere Prüfung mit ausgeführt und dokumentiert)
  • Sichtprüfung von Behälter und Armaturen
  • Prüfung der Armaturen auf Leckagen
  • Prüfung der EX-Zonen und Sicherheitsbereiche
  • Prüfung der KKS-Anlage
  • Dokumentation des Prüfergebnisses
  • An- und Abfahrt zum Behälter

Die Anlage bleibt in Betrieb

Innere Prüfung erdgedeckter Behälter

Schallemssions-Verfahren*

Prüfung durch TÜV/Dekra

  • Prüfintervall: 10 Jahre (die Prüfung ist stich-tagsgenau, mit einer Karenzzeit (+/- 2 Monate) entsprechend BetrSichV, durchzuführen)
  • Sichtprüfung von Behälter und Armaturen
  • Prüfung der Armaturen auf Leckagen
  • Prüfung der EX-Zonen und Sicherheitsbereiche
  • Schallemissions-Prüfung
  • Dokumentation des Prüfergebnisses
  • An- und Abfahrt zum Behälter  

 

 

 

Prüfung Rohrleitung

Prüfung durch eine zur Prüfung befähigte Person

  • Prüfintervall: 10 Jahre (die Prüfung ist stich-tagsgenau, mit einer Karenzzeit (+/- 2 Monate) entsprechend BetrSichV, durchzuführen)
  • Druckprüfung der Rohrleitung
  • Sichtprüfung der Rohrleitung
  • Dokumentation des Prüfergebnisses
  • An- und Abfahrt zum Behälter

 

 

 

 

Die Anlage bleibt in Betrieb

Notwendige Reparatur- / Instandhaltungsarbeiten werden nach Vorlage der Prüfunterlagen angeboten und sind nicht Teil dieser Leistungsbeschreibung.

Prüfung KKS-Anlage

galvanisch

Prüfung durch eine zur Prüfung befähigte Person

 

Prüfintervall: 2 Jahre (wird in der Regel in Verbindung mit der äußeren Prüfung durchgeführt)

 

Wiederkehrende Funktionsprüfung von kathodischen Korrosionsschutz-Anlagen

Prüfung KKS-Anlage

galvanisch

Prüfung durch ZÜS (TÜV oder Dekra)

 

Prüfintervall: 10 Jahre

 

Wiederkehrende Funktionsprüfung von kathodischen Korrosionsschutz-Anlagen

 

Notwendige Reparatur- / Instandhaltungsarbeiten werden nach Vorlage der Prüfunterlagen angeboten und sind nicht Teil dieser Leistungsbeschreibung.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt